Rezepte (4 – 10 Ideen für ein gesundes Frühstück)

Es gibt Frühstück jenseits von Butterbrot und zuckerbeladenen Cerealien….;-)

Alle Rezepte sind hier für 1 Portion angegeben, können aber problemlos vervielfacht werden.

1. Pfannkuchen

1 Ei

100g Vollkornmehl

2 EL Wasser

1 Prise Salz

1/2 TL Backpulver

Alles zu einem relativ dickflüssigen Teig verrühren und bei mittlerer Hitze zu drei kleinen dicken Pfannkuchen backen.

Dazu frisches Obst, kaltgerührter Fruchtaufstrich oder etwas Honig, oder selbstgemachter Joghurt mit frischem Obst.

Ich backe meist die dreifache Menge, und bewahre den Überschuß im Kühli auf – dann vor dem Verzehr kurz in den Toaster zum Erwärmen, schmeckt wie frisch gebacken und hält sich etwa 4 Tage. Ebenso einfriergeeignet.

In Verbindung mit Obst kommt auch etwas Zimt im Teig sehr gut.

Wer salzige Genüsse vorzieht, kann sich an Frau Gutjahrs Brotaustrichen delektieren (die sind gecopyrighted und hier nicht zitierbar, leider)

2. Waffeln

Wer ein Waffeleisen besitzt, kann entweder den obigen Teig verwenden oder einen leichten Hefeteig dafür nehmen.

Auch hier empfiehlt es sich, größere Mengen vorzubereiten, wenn man einmal dabei ist.

Sie lassen sich auch gut einzeln einfrieren und sind im Toaster schnell aufgetaut.

Am frühen Morgen eine warme Waffel mit frischer Schlagsahne und Erdbeeren ist eine Köstlichkeit….

3. Hafer- oder Dinkelbrei

Bitte nicht die Augen verdrehen – aus frisch geschrotetem Getreide, mit einem Schuß Sahne, angereichert mit Nüssen und Obst schmeckt das tatsächlich wunderbar, braucht allerdings etwas Zeit.

Ich stelle immer den Topf aufs Feuer, schrote 80g von meinem Getreide, füge eine Prise Salz hinzu, rühre das Schrot ins ins kochende Wasser, stelle die Hitze ganz aus, lege den Deckel auf und lasse 20-30min quellen.

Dann kommt unter Rühren ein Schuß(1-2EL) frische Sahne hinzu, gehackte oder gemahlene Nüsse/Mandeln/Ölsaaten und kleingeschnittenes frisches Obst – fertig.

Im Winter mein absoluter Frühstücksfavorit.

4. Frucht-Smoothie mit Joghurt

Dafür empfiehlt sich ein Blender, oder wenigstens ein Pürierstab.

0,25l selbstgemachter Joghurt

250g gekühltes oder TK-Obst nach Wahl

Saft 1 Zitrone,

etwas Honig

2 TL frisch gemahlene Leinsamen

2 rohe Eigelbe (optional, aber mit ihnen hält der Smoothie länger vor)

Alles zu einem trinkfähigen Zustand mixen und nicht lange stehen lassen.

Das ist das absolute Sommer-Frühstück an einem heißen Tag.

5. French Toast (Arme Ritter)

Zwei Scheiben VK-Brot kurz in Milch etwas weichen lassen, dann durch ein verquirltes Ei mit Zimt ziehen und in der Pfanne mit Butter auf beiden Seiten goldgelb braten.

Schmeckt toll mit Fruchtmus, selbstgemachtem Nutella-Ersatz und jeder Art von Nußbuttern.

6. Rührei auf Brot

2 Eier mit etwas Salz und Gewürzen nach Wahl verkleppern, in die mittelheiße Pfanne geben und zu lockeren, cremigen Schollen zusammenschieben – es sollte nicht hart werden.

Serviert auf 2 Scheiben gebuttertem Vollkornbrot mit Sprossen ist das ein herrliches Frühstück, was lange satt macht.

Man kann das natürlich auch variieren, und Speck und Zwiebeln und Sprossen vorher anbraten, bevor man das Ei in die Pfanne gibt, und es paßt auch zu Pfannkuchen oder Waffeln.

7. Heiße Fleischrollen

Das ist ein Frühstück für den Vorrat im TK.

Einen leichten Hefeteig von 500g VK-Mehl bereiten, in der Zwischenzeit 300g Gehacktes mit Zwiebeln und etwa 250g Gemüse/Sprossen nach Wahl durchbraten und gut würzen.

Den Hefeteig nach dem zweiten Gehen in 10 Teile schneiden, jeden Teil zu einem 10x20cm Rechteck ausrollen, und die Füllung mittig darauf verteilen.

Den Teig zu langen Rollen schließen, mit der Naht nach unten aufs Backblech setzen und etwa 20min backen bei 180°C, je nach Ofen.

Einfrieren oder frisch essen; aufgetaute Rollen sind im Backofen in 5min wieder warm und eßfertig.

Das schmeckt übrigens auch mit stark eingedicktem Fruchtmus oder pürierten Trockenfrüchten statt Fleischfüllung sehr gut.

8. Joghurt-Quark mit Früchten & Crunch

Selbstgemachten Joghurt über Nacht in einem Tuch abtropfen lassen, pro Portion 200g davon mit 150g kleingeschnittenem frischem Obst und 30-50g Buchweizenkörnern vermischen, dazu etwas Zitronensaft und Honig nach Geschmack.

Buchweizen ist ziemlich weich und man kann ihn so wegknuspern.

Wer mag, kann auch noch Nüsse dazugeben.

9. Frühstücks-Wraps

Vorgefertigte VK-Weizentortillas kurz in der Pfanne nochmal erwärmen, mit Salat/Sprossen nach Wahl füllen, ggfs. auch gehackte Fleischreste dazugeben, evt noch geriebenen Käse, mit einer dickeren Salatsauce als üblich beträufeln, und einrollen.

Es empfiehlt sich, das untere Ende noch mit einer Serviette extra gegen Kleckern zu sichern 😉

Schmeckt auch sehr gut mit Spinat und Feta drin.

10. Frühstücksmuffins

150g VK-Mehl

1 Prise Salz

1/2 TL Backpulver

1 Ei

100-120ml Milch oder Wasser-Sahne-Gemisch 4:1

50g zerlassene Butter

wahlweise 100g kleingehackte Trockenfrüchte (Erdbeeren, Cranberries oder Kirschen schmecken besonders gut) nur eben anfeuchten, oder 1/2 Zwiebel und 2 EL gewürfelten Speck ausbraten

Zuerst die trockenen Zutaten gut vermischen, dann in einer anderen Schüssel die feuchten Zutaten.

Die trockene Mischung in die Schüssel mit den feuchten Zutaten geben und nur sehr kurz unterrühren.

Sofort in Muffinförmchen füllen und bei 180° 20-30min goldgelb backen. Läßt sich auch gut einfrieren, ergibt etwa 6 Stück.

Advertisements

1 Response so far »

  1. 1

    Anja said,

    wow!!!
    vielen dank dafuer!

    leider mag mein Mann (bis jetzt!) fruehmorgens nicht mehr als ein (wenigstens selbstgebackenes) Honigbrot…

    Nur eine Frage: unter 9. (Vorgefertigte VK-Weizentortillas) sind die von Nr. 1 gemeint… oder?

    Danke nochmal fuer die Rezepte!
    Anja


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: